Stop the bleed

102,00  inkl. MwSt. / DPH

11. 10. 2024
15 bis 19 Uhr

Für: jeden ab 16

 

Vorrätig

Artikelnummer: STB Kategorie:

Beschreibung

Stop the Bleed ® Kurs – Lebensbedrohende Blutungen stoppen

 

Die Hauptursache für verhinderbare Todesfälle nach einer Verletzung sind starke Blutungen. Mit ein wenig Wissen und Ausrüstung könnten Unfallzeugen viele Leben retten. Daher wollen wir das STOP THE BLEED ® Training mit euch teilen. Wir freuen uns, einen sehr erfahrenen Trainer für diesen Kurs nach Österreich holen zu können, und euch damit einen neuen Zugang zur Erstversorgung zu zeigen. Je mehr Menschen dieses Training machen, desto sicherer wird unser Umfeld, desto eher können wir uns selbst und anderen helfen. Bei stark blutenden Wunden bleibt oft keine Zeit um auf ärztliche Hilfe zu warten – hier muss die Erstversorgung durch die „First Person on Scene“ erfolgen. Wie reagiert ihr, wenn ihr diese erste Person am Unfallort seid? Seid ihr vorbereitet und handlungsfähig? Der STOP THE BLEED ® Kurs hilft euch, im Ernstfall richtig zu agieren. Jede/r kann an diesem Kurs teilnehmen, es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Sei dabei!

Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung

Voraussetzung für den Besuch dieses Kurses: keine

Kurslocation:  Perchtoldsdorf
Genaue Adresse folgt im Infomail eine Woche vor dem Kursdatum.

Benötigte Ausrüstung: Schreibmittel, falls vorhanden IFAK / Erste Hilfe Set (nicht extra für den Kurs kaufen, denn ihr erhält vor Ort Tipps zur Zusammenstellung eines Individuellen First Aid Kits)

Maximale Teilnehmeranzahl: 10 Personen

Achtung, bei Anmeldung von mehreren Personen zum Erste Hilfe Training, bitte separat bestellen und bezahlen! Denn wir brauchen Name und Anschrift von jedem Teilnehmer.

Termine:
03. 05. 2024, Freitag 14 bis 18 Uhr – ausgebucht
11. 10. 2024, Freitag 15 bis 19 Uhr

Wer sich danach im Thema weiterbilden möchte: unser 2tägiger „Erweiterte Erste Hilfe“  Kurs führt tiefer in die Materie der Erstversorgung von Stich- und Schusswunden, Brüchen, Verbrennungen, etc.

 

English:

The leading cause of preventable death after an injury is severe bleeding. With a little bit of knowledge and equipment, accident witnesses could save many lives. Therefore, we want to share the STOP THE BLEED ® training with you. We are happy to bring a very experienced trainer to Austria for this course, showing you a new approach to first aid. The more people complete this training, the safer our environment becomes, the more likely we are to help ourselves and others.

In case of heavily bleeding wounds there is often no time to wait for medical help – here the first aid measurements have to be given by the „First Person on Scene“. How do you react when you are that first person on the scene? Are you prepared and able to act? The STOP THE BLEED ® course helps you to act correctly in case of an emergency. Anyone can participate in this course, no prior experience is necessary. Join us in saving lives!

 

 

Stop the Bleed – Erste Hilfe für den Notfall

Erste Hilfe ist ein sehr wichtiges Thema, das leider mitunter zu kurz kommt. Viele legen ihren Fokus nur auf Schießkurse sowie taktische Ausrüstung. Dabei sollte jeder Schütze auch wissen, wie man Schusswunden versorgt. Wird man auf der Straße oder im eigenen Heim attackiert, so ist nicht nur die Selbstverteidigung wichtig, sondern auch die rasche Versorgung von Verletzungen – bei sich selbst oder bei Familienmitgliedern. Auch Unfälle können jederzeit passieren. Gerade bei Wanderungen bzw. Outdoor Sport ist ärztliche Hilfe nicht immer rasch vorhanden. Einen Grundstock an Erstversorgungs Kenntnissen zu besitzen, ist nie verkehrt und kann sogar lebensrettend sein.

 

„Der Kurs war sehr gut aufgebaut – die Theorie war verständlich gegliedert und wurde dann im Praxis Teil super umgesetzt. Das Wissen des Trainers ist auch sehr beeindruckend. Natürlich hoffe ich, dass ich das alles nie brauche, aber ich fühle mich jetzt besser für Notfälle vorbereitet. Im Ernstfall macht vielleicht genau das, was ich hier gelernt habe, den Unterschied zwischen verbluten und überleben. Den nächsten Erweiterte Erste Hilfe Kurs möchte ich jetzt auch machen. Ich denke, es ist wichtig sich da weiter zu bilden.“

Feedback einer Teilnehmerin.