Fragen & Antworten

Kann ich einen Schießkurs auch ohne eigene Waffe belegen? Habt ihr Leihwaffen?
Der Basis Schießkurs 0 und 1 kann auch ohne eigene Waffe, ohne Waffenbesitzkarte und ohne Waffenführerschein besucht werden. Wenn auch bei nachfolgenden Kursen noch Leihwaffenbedarf besteht, müssen wir mit der Kursanmeldung auch einen Auszug aus dem Vorstrafenregister erhalten, um sicher zu gehen, dass kein Waffenverbot besteht.

Leihwaffenbedarf muss unbedingt mit der Kursanmeldung angegeben werden – ohne vorherige Bestellung werden keine Leihwaffen zum Kurs gebracht.

Die Leihgebühr beträgt 50 Euro für eine Pistole und 100 Euro für ein Gewehr.

Munitionskosten auf Anfrage. Wenn Sie keine WBK besitzen, dürfen Sie übergebliebene Munition nicht mit nach Hause nehmen.

Ich habe gar keine Erfahrung mit Schusswaffen, darf ich trotzdem zum Basis 1 Kurs kommen?
Wir empfehlen absoluten Neulingen, also Personen, die noch nie geschossen haben, den Basis 0 Kurs. Dieser Kurs ist für absolute Beginner geeignet und gibt Einblick in die ganz grundlegenden Basics – wie halte ich eine Waffe etc. Nach dem Basis 0 Kurs geht es dann mit Basis 1 weiter.
Kann ich bei euch den Waffenführerschein machen?
Ja, beim Basis 0 sowie Basis 1 Kurs haben Sie auch die Möglichkeit, gegen eine Gebühr von 50 Euro den Waffenführerschein zu erhalten.
Mit einem Waffenführerschein und einem psychologischen Gutachten können Sie die Waffenbesitzkarte beantragen.
Muss ich bei den Schießkursen mit Basis 1 beginnen, obwohl ich schon Erfahrung habe?
Ja, jeder Teilnehmer beginnt bei uns mit dem Basis 1 Kurs, auch wenn schon Schießkenntnisse vorhanden sind (einzige Ausnahme: Cobra und Jagdkommando)

Im Basis 1 Kurs werden Grundlagen für die weiteren Kurse gelegt, und viele wichtige Inhalte vermittelt. Auch für Menschen mit Schießerfahrung war der Basis 1 Kurs noch nie eine Zeit- oder Geldverschwendung.

Gibt's auch in den Bundesländern Kurse?
Unsere Kurse sind auf der Website aufgelistet. Weitere Kurse können wir bei entsprechendem Interesse gerne auch an anderen Orten durchführen. Mindest Teilnehmer Anzahl 12 Personen. Der örtliche Schießstand muss den Qualifikationen/ Standards für unsere Ausbildung entsprechen. Wenn Sie einen Kurs organisieren wollen, kontaktieren Sie uns bitte per Mail.
Gibt es eine Kostenreduktion für Beamte?
Generell Nein. Unter dem Punkt Behördentraining können aber Kurse für eine ganze Einheit gebucht werden und hier können Preise spezifisch adaptiert werden.
Was passiert wenn ich doch nicht teilnehmen kann?
Wir beziehen uns auf die AGBs je nach Stornierungsdatum. Es wird sich aber in den meisten Fällen eine gemeinsame Lösung finden lassen.
Kann ich einen ESA Instruktor für meine Gruppe buchen?
Ja gerne, kontaktieren Sie uns bitte per Mail.
Wie kann ich bezahlen?

Via Überweisung oder Paypal.

Wer darf NICHT am Schießkurs teilnehmen?
  • Personen unter 18 (im Beisein der Eltern, ist eine Teilnahme ab 16 gestattet)
  • Personen mit Waffenverbot
  • Psychisch erkrankte bzw. labile Personen
  • Personen, die andere durch fahrlässiges Verhalten gefährden – in einem solchen Fall erfolgt der Ausschluss vom Kurs ohne Rückerstattung des Kursbetrages.

Weiters behalten wir uns vor, die Teilnahme am Kurs ohne Nennung von Gründen zu verweigern. Wir trainieren keine Personen, gegen die wir uns schützen wollen.

Wo findet der Kurs statt?
Die Kursorte sind bei der Kursbeschreibung angegeben. Alle Schießkurse finden außer anders verlautbart bei AMSA Tattendorf statt.
Wie lange dauert der Kurs?
Schießkurse: 8h, wir versuchen den Kursinhalt aber jedem Teilnehmer zu vermitteln, das heißt manchmal kann es auch ein bisschen länger dauern.

Die Kurszeiten sind auf der Website ersichtlich.

Jetzt beginnen

Bist du bereit für deinen ersten Kurs oder willst du deine Kenntnisse auffrischen oder erweitern? In unserer Kursübersicht findest du Schießkurse, Selbstverteidigungstrainings, Erste Hilfe Kurse, Berufsausbildungen uvm. ESA Austria macht es sich zum Ziel, die Teilnehmer möglichst gut, schnell und sicher in den einzelnen taktischen Bereichen auszubilden.