Survival für Kinder

150,00  inkl. MwSt. / DPH

10. und 11. 8. 2024

Artikelnummer: survival1-2 Kategorien: ,

Beschreibung

Survival für Kinder  

Themen:

  • Zelt aufbauen
  • Lagerfeuer machen
  • orientieren, Himmelsrichtungen (Sonnenauf-/untergang), Behelfskompass bauen
  • Bogen bauen, etc.
  • Erkennen von Gefahren – worauf sollte man achten
  • Was kann ich in der Natur nutzen

Im Mittelpunkt steht Abenteuer, Spaß, Naturerleben. Jeder so wie er kann und nach seinen Möglichkeiten/Fertigkeiten/Altersklasse. Bei diesem Kurs geht es um Freude an der Natur – nicht um Leistung.

Ein Tag und eine Nacht im Wald – von Samstag 11 Uhr bis Sonntag 11 Uhr

150 Euro pro Team (1Erwachsener und 1 Kind), jede zusätzliche Person aus der selben Familie 50 Euro

Dieser Kurs wird von unserem geschätzten CEO geleitet, der sowohl langjährige Erfahrung im Thema Survival Unterricht als auch zwei kleine Kinder hat. Er kann daher sowohl fachlich als auch pädagogisch gut auf die Gruppe eingehen.

 

Benötigte Ausrüstung:

    • Funktionelle Kleidung (Hose, Shirt, Socken etc., Stabile bequeme Schuhe, Haube, Kappe, Kälte/Nässeschutz sowie Arbeitshandschuhe)
    • Sonnenschutz, Sonnenbrille
    • Stabiles fixiertes Messer, Taschenmesser/Multitool, Klappsäge
    • Taschenlampe/Stirnlampe
    • Regenponcho/Mehrzweckplane/Tarp (ca.2x3m)
    • Kleines Erste-Hilfe-Set/Verbandsmull
    • Insektenspray, Zeckenzange, Juckreizlindernde Salbe bei Insektenstichen
    • Feldflasche/Nalgeneflasche etc, mit Edelstahl/Alubecher und Hülle
    • Panzertape, Schnur sowie Bindedraht (dünn)
    • kleine wasserdichte Säcke, großer Müllsack
    • Tages-Rucksack
    • Reserveunterwäsche sowie Socken
    • Reservehose/-shirt/-jacke
    • Reserveschuhe
    • Waschzeug
    • Schlafsack sowie Unterlagsmatte
    • Zelt, Camping Heringe

Falls der Kurs ausgebucht ist, so können Sie sich auf die Warteliste setzten lassen.

Kinder sind sehr spontan und haben ihre eigene Wahrnehmung und Gefühlswelt. Sollte sich ein Kind dann doch umentscheiden, und nicht im Wald übernachten wollen, so ist das völlig in Ordnung. Wir nehmen es bestimmt keinem Teilnehmer Team übel, das nach der Hälfte des Kurses doch wieder nach Hause fährt. Bitte nur zu beachten, dass in einem solchen Fall keine Kostenteilerstattung möglich ist. Der Kurspreis ist daher auch bewusst günstig angesetzt.

Ort: Kärnten oder NÖ – steht momentan noch offen.
Genaue Adresse wird dann nach der Kursanmeldung bekannt gegeben.

 

Survival für Kinder vs. Survival für Erwachsene  

In unserem Survival Kurs für Erwachsene wollen wir uns grundsätzlich auf Krisen und deren Bewältigung vorbereiten. Wir trainieren dazu realistische Szenarien. Das wäre z.B. ein Tagesausflug im Gelände, der durch eine Verletzung oder einen Witterungsumschwung plötzlich zu einer Krisensituation wird. In so einem Fall hat man dann vielleicht nur einen kleinen Tagesrucksack, z.B. mit einer Regenjacke, Rettungsdecke, einem Messer, Snackriegel und Erste Hilfe Set mit. Mit dieser Ausrüstung gilt es dann, eine Nacht im Wald zu verbringen. Dabei soll der Teilnehmer erlernen, was in dieser Situation wirklich notwendig ist – nämlich Wärmeerhalt, Wasserversorgung, Orientierung und Signalgebung. Man folgt dazu einer Prioritätenliste, da man in einer Survival Situation mit den Ressourcen haushalten muss. Wir besprechen, wie man mit den einfachsten Mitteln den bestmöglichen Schutz aufbauen kann. Gelehrt werden Basis-Techniken für das Überleben bzw. das Überdauern einer Notsituation in der Natur in gemäßigten Klimazonen (Mitteleuropa).

Im Survival Kurs für Kinder steht hingegen ein positives Naturerlebnis im Mittelpunkt. Wir erarbeiten spielerisch Fähigkeiten und Erfahrungen, die eine Notsituation weniger schlimm machen können. Wer schon einmal freiwillig eine Nacht im Wald verbracht hat, kann sich im Notfall viel besser auf diese Situation einstellen. Die Kinder sollen sich im Wald wohlfühlen, daher im Gegensatz zum Erwachsenen Kurs bitte Zelt, Schlafsack, Iso Matte sowie ausreichend Verpflegung mitbringen. Der Trainer geht neben den oben genannten Themen auch auf Fragen ein und passt das Programm an die Gruppe an.