Longrange Kurs

9. und 10. 8. 2024

Artikelnummer: Longrange Kategorien: ,

Beschreibung

Longrange Kurs 

Das präzise Schießen und Treffen sowie das schnelle Analysieren eines Zieles über lange Distanzen ist das Thema unseres Longrange Kurses. Ziel ist es, mit einer Präzisionswaffe auf 1000m und mehr treffen zu können. Unterricht und Aufsicht erfolgen durch erfahrene Schützen mit behördlichem Hintergrund. Das Training findet in Tschechien statt – auf dem dortigen Schießstand können wir mit Distanzen bis zu 1500 Metern arbeiten. Wie weit jeder einzelne Teilnehmer dann tatsächlich schießen kann, hängt jedoch vom eigenen Gewehr, von der Optik und der verwendeten Munition ab. Nach der Anmeldung schicken Sie uns daher bitte ein Email mit der genauen Bezeichnung Ihres Gewehrs (inkl. Lauflänge und Drall-Länge, sowie dem Abstand zwischen Laufmitte und Zielfernrohrmitte), Ihrer Optik und Ihrer Munitionssorte (Hersteller, Geschossgewicht und V⁰). Die Instruktoren erstellen dann im Vorhinein individuelle Grundwertetabellen für jeden Teilnehmer.

Der Kurs zielt auf Schützen ab, die mit ihrem Gewehr, ihrer Optik und ihrer Munition auf mindestens 500m und mehr schießen können. Daher sind Gewehre ab Kaliber .308 für diesen Kurs Voraussetzung.

 

Longrange Kurs Eckdaten:


Voraussetzung:
Präzisionsgewehr (ab Kaliber .308 inklusive Optik) sowie sichere Waffenhandhabung.
Für diesen Kurs sind keine anderen ESA Kurse Voraussetzung! Sie müssen auch keine vorherigen Longrange Kurse besucht haben.

Erforderliche Ausrüstung:
Präzisionsgewehr ab Kaliber .308. (308 ist ein Richtwert, hat jemand ein gleichwertiges oder besseres Kaliber – z.B. .243 – ist das in Ordnung. Ungenügend wären 223, 300Blk, 22, 9mm etc.)
Optik mit Klick Turm (entweder 1klick =1cm auf 100m oder 1klick =0,1mrad auf 100m. Nicht ausreichend sind z.B. 0,25 moa pro klick) sowie die Beschreibung der Optik.
Circa 300 Schuss einer Serien Munition – keine Schüttpackung! Die Munition muss einer einzigen Serie angehören, um abweichende Treffer Ergebnisse aufgrund von Munitionsdifferenzen ausschließen zu können.
Outdoorbekleidung, Sonnen-, Wind-, Regenschutz, Unterlagsmatte (Iso-Matte). Eigene Ausrüstung (Schutzbrille, Gehörschutz, Handschuhe, Notizblock, Tagesrucksack, Taschenlampe, Ersatzbatterien für Gehörschutz) etc.
Wer hat: Klapphocker, Spotting Scope, Entfernungsmesser.
Gewehrauflage: Zweibein sowie Hinterunterstützung (Entweder ein Erdsporn an der Waffe oder ein Schießsack. Einen solchen Schießsack kann man sich auch selbst aus einer mit trockenem Reis gefüllten Socke behelfsmäßig herstellen.)

Waffen: Die Waffen müssen auf 100m Fleck eingeschossen sein (auf 100m eine Nullung haben). Zu Beginn des Kurses justieren wir die Waffen dann nochmal auf die örtlichen Gegebenheiten und das tatsächliche Wetter.

Ort: das 2 tägige Longrange Training findet in Tschechien statt. Die genaue Location wird nach der Anmeldung bekannt gegeben, von Wien sind es etwa zwei Stunden Fahrt (A5, Route55).

Nächtigung: Nicht im Kurspreis enthalten, Buchung durch die Teilnehmer, je nach individueller Präferenz, Pensionen und Hotels in der Nähe vorhanden. Bereits etwa 10 Minuten vom Schießstand entfernt befindet sich der nächste Ort mit Unterkünften. Nach der Anmeldung können wir Ihnen Links zu Pensionen schicken, in denen frühere Teilnehmer bereits genächtigt haben. es ist auch möglich mit dem eigenen Wohnwagen direkt am Range Parkplatz zu nächtigen.

Verpflegung: Wir können zu Mittag Mahlzeiten auf die Range liefern lassen. Wer lieber MREs mitbringen möchte, kann sich zu Mittag auch selbst verpflegen. Auf der Range gibt es eine Teeküche, die von den Teilnehmern genutzt werden kann. Am Freitag Abend haben wir mehrere Möglichkeiten – Restaurants in der Stadt oder Lieferservice auf die Range.

Kurszeiten: Freitag 9.8. und Samstag 10. 8.
Anreise: Donnerstag
Kursbeginn: Freitag X Uhr
Schießende ist sowohl am Freitag als auch am Samstag um 16 Uhr (Vorgabe des Schießstandes).

Preis:  Euro

Maximale Teilnehmeranzahl: 20 Personen
Wenn der Kurs ausgebucht ist, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen.

 

Mehrtägige Trainings im Ausland

Unsere mehrtägigen Skilltrainings haben unterschiedliche Ausbildungsinhalte und Schwerpunkte. Neben dem Longrange Kurs finden zum Beispiel CQB, Vehicle CQB, Marksman oder SUT Trainings statt. Für diese Kurse sind ESA Austria Basis Kurs Voraussetzung. Hier geht es zu unserem gesamten Kursprogramm sowie zu unserem Kurskalender.

Mit dem EWP und der Kursbuchungsbestätigung ist das Reisen nach Tschechien mit den eigenen Waffen problemlos möglich. Der Europäische Waffenpass (EWP) ist dazu unbedingt notwendig! Die Anmeldung zählt als Einladung zur Schießveranstaltung im Ausland – Anmeldungsbestätigung daher am Besten ausdrucken und mitführen. Berechtigungen, die für den Waffenbesitzer in Österreich gelten (spezielle Berechtigung zum Besitz „langer“ Magazine oder eines Schalldämpfers etc.), gelten auch in Tschechien.